Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.
Sternenstaub-Zertifikat

Sternenstaub-Zertifikat:

Immer wieder erreichen uns Nachrichten von Betroffenen, die auf Facebook oder durch Bekannte von unserem Sternenstaub-Zertifikat erfahren haben. Diese Menschen möchten dann oft wissen, was es mit dem Zertifikat auf sich hat, und lassen Ihre Sterne (Kinder) dann bei uns in der Gedenkliste hier auf der Homepage, und in den Gedenklisten-Alben auf der Facebook-Seite der Aktion Sternenstaub verewigen.

Auch erreichen uns immer wieder Zuschriften von Betroffenen, die Ihre "Sterne" bei uns in der Aktion Sternenstaub-Gedenkliste verewigen ließen. Die Resoanz der Zuschriften ist sehr positiv, da durch das Zertifikat der bei uns verewigten Kinder der Fokus genau auf diesen Kindern liegt. Hier berichten Sternenfamilien häufig darüber das außenstehende Menschen, die sonst auf die betroffenen Familien mit Ausgrenzung reagiert haben, offen auf diese zu kamen und Gespräche über das Schicksal des Kindes oder allgemein das Thema verwaiste Eltern zustande kamen.

 

Auch Sternenfamilien, die eines oder mehrere ganz frühe Sterne durch z.B. eine Fehlgeburt verloren haben, erlebten von Nicht-Betroffenen positive Reaktionen, wenn diese das Sternenstaub-Zertifikat gesehen haben. Im Grunde ist es nämlich sonst leider so das nicht betroffene Menschen, die einer Familie mit einem frühen Stern begegnen hier mit Unverständnis für die Trauer der Eltern reagieren, da in deren Augen ein Kind welches in der 2., 3. oder aber 7.SSW durch eine Fehlgeburt verstorben ist, kein Lebewesen war. Wenn dann noch Phrasen wie "Ihr seid noch jung, und könnt noch Kinder bekommen" oder "Das war doch nur ein Zellklumpen" ausgesprochen werden, trifft es die Eltern nur noch und verschlimmert Ihre Trauer. Das ist vollkommen verständlich, denn das eigene Kind wird immer das Kind seiner Eltern bleiben. Ganz egal ob es im Alter von der 2.SSW verstarb, oder aber als Erwachsener im Alter von 50 Jahren.
Wenn hier das Sternenstaub-Zertifikat dazu anregt das Betroffene dadurch ins Gespräch mit Nicht-Betroffenen kommen, oder dem Thema "Verwaiste Eltern" und "Sternenkinder" mehr Gehör geschenkt wird, so kommen wir als betroffene "Sterneneltern" dem Ziel immer ein kleines Stück näher, dass das Tabu welches um unser Thema gemacht wird irgendwann zerbricht.


Was ist das Sternenstaub-Zertifikat?
Der Grundgedanke hinter dem Sternenstaub-Zertifikat:

Hier auf dem unteren Bild wird erklärt warum es das Sternenstaub-Zertifikat und die Gedenkliste bei der Aktion Sternenstaub gibt, und was der Grundgedanke dahinter ist.

 

 


Wie erhält man das Sternenstaub-Zertifikat?

Was kostet das Sternenstaub-Zertifikat?

Der kleine Weg zum Sternenstaub-Zertifikat:

Das Sternenstaub-Zertifikat ist für alle "Sterneneltern" und "Sternenfamilien", die ein Zeichen GEGEN das VERGESSEN Ihres Sterns (Kindes) und aller anderen kleinen und großen Sternenkinder setzen möchten.

Jede Familie die Ihr Kind bei uns in der Gedenkliste der Aktion Sternenstaub hier auf unserer Homepage und in den Gedenklisten-Alben auf unserer Facebook-Seite verewigen lassen, erhalten dann von uns als Zeichen dafür das Sternenstaub-Zertifikat.

Nachdem das Kind bzw. die Kinder in den Gedenklisten verewigt wurden, senden wir das Sternenstaub-Zertifikat je nachdem wo uns die Anfrage dazu erreicht hat, per eMail oder aber per PN (persönliche Nachricht) an die Familien. Die Sternenfamilien können dann frei über Ihr Sternenstaub-Zertifikat verfügen und es nutzen, wie Sie es für sich als richtig erachten.

Die Verewigung der Kinder in unseren Gedenklisten und das erstellen des Sternenstaub-Zertifikats ist vollkommen KOSTENLOS.

Das einzige was wir für die Eintragung in unseren Gedenklisten benötigen sind die Daten, die auf dem folgenden Bild (weiter unten) angegeben sind. Wir Bitten hier darum, das die Daten uns VOLLSTÄNDIG per eMail oder PN auf unserer Facebook-Seite zugesandt werden. Da wir mittlerweile 1285 Kinder in unserer Gedenkliste verewigt haben, dienen uns die Daten zur Zuordnung der Kinder zu Ihren Eltern, und schließen unsererseits Verwechslungen aus. Auch können wir so schneller mal ein Sternenstaub-Zertifikat erneuern, wenn sich z.B. Eltern von namenlosen Sternen für einen Namen entschieden haben, oder das Sternenstaub-Zertifikat versehentlich verloren wurde.


Hinweis zu Wartezeiten:
Wir sind stets bemüht alle Anfragen für das Eintragen von Sternen in unsere Gedenklisten schnellstmöglich zu bearbeiten. Wir Bitten aber um Verständnis und Geduld, wenn eine Antwort unsererseits etwas länger dauern sollte. Dies kann zum einen damit zutun haben, das wir ein erhöhtes Aufkommen an Anfragen für das Sternenstaub-Zertifikat erhalten, oder zum anderen andere Aufgaben für die Aktion Sternenstaub erledigen müssen. Auch kann es vorkommen das private Termine oder unsere Familien die Bearbeitung etwas verzögern. Grund hierfür ist der Umstand das alles was mit der Aktion Sternenstaub zutun hat, von uns in unserer Freizeit getätigt wird.

 

Diese Angaben benötigen wir VOLLSTÄNDIG:

Sternenstaub-Zertifikat